KMD Christoph Schoener

Hauptkirche St. Michaelis
Englische Planke 1
20459 Hamburg

Tel. (040) 376 78-143
chorst-michaelisde
www.michel-musik.de

Kirchenmusikdirektor Christoph Schoener

Christoph Schoener, geboren 1953 in Heidelberg, studierte an der Musikhochschule Freiburg. Seine wichtigsten Lehrer waren Ludwig Doerr (Orgel), Carl Seemann und Edith Picht-Axenfeld (Klavier). Nach dem A-Examen und dem Solistenexamen schloss sich ein Jahr in Paris an, wo Schoener als Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes bei Gaston Litaize studierte. Weitere Studien bei Ewald Kooiman in Amsterdam folgten.

Seine Ausbildung führte Christoph Schoener (geb. 1953 in Heidelberg) von Freiburg über Paris bis nach Amsterdam: Nach dem Kirchenmusikstudium an der Musikhochschule Freiburg, das er mit dem A- und dem Solistenexamen abschloss, studierte er als Stipendiat der „Studienstiftung des Deutschen Volkes“ bei Gaston Litaize in Paris und bei Ewald Kooiman in Amsterdam. Konzerte in vielen wichtigen Musikzentren und Kathedralen Europas folgten, darunter Paris, Prag, Zürich, Amsterdam, St. Petersburg und Reykjavik. Sein Repertoire umfasst das gesamte Orgelwerk J.S. Bachs und, als weiteren Schwerpunkt, Werke der deutschen Romantik, insbesondere von Mendelssohn, Liszt und Reger, auf zahlreichen Tonträgern dokumentiert.

Vierzehn Jahre lang leitete Christoph Schoener den Leverkusener Bachchor und war von 1991 bis 1996 als Landeskirchenmusikdirektor der Evangelischen Kirche im Rheinland tätig, bevor er 1998 zum Kirchenmusikdirektor der Hamburger Hauptkirche St. Michaelis berufen wurde. Seitdem pflegt er mit dem damals neu gegründeten Chor St. Michaelis, dessen Leitung er übernahm, neben den jährlich wiederkehrenden Aufführungen der Matthäus Passion und des Weihnachtsoratoriums von J.S. Bach sowie des deutschen Requiems von Johannes Brahms ein weitgespanntes Repertoire von Carl Philipp Emanuel Bach über die Romantik bis zur Moderne. Dabei profitiert der Chor von Schoeners stilistischer Erfahrung und seiner über zwanzigjährigen Lehrtätigkeit an verschiedenen deutschen Musikhoch-
schulen.

2004 war Christoph Schoener künstlerischer Leiter des 79. Bachfestes der Neuen Bach-
gesellschaft Leipzig.

Schoener gehört zu den Kirchenmusikern, die in besonderem Maße zugleich als Konzert-
organist und Chorleiter tätig sind. Dieser fruchtbare „Dialog“ von Instrumentalem und Vokalem ist eine der Grundlagen von Schoeners Interpretationen.

 

SPENDENKONTO

Hauptkirche St. Michaelis
IBAN: DE49 2005 0550 1226 1252 25 (HASPA)
BIC: HASPDEHHXXX
Geben Sie gern einen Verwendungszweck an.

KONTAKT

Hauptkirche St. Michaelis zu Hamburg
Englische Planke 1, 20459 Hamburg
Telefon: (040) 376 78-0, Fax: -310
Mail: info@st-michaelis.de

ÖFFNUNGSZEITEN

Wir haben täglich für Sie geöffnet.

November bis April: 10.00 Uhr - 17.30 Uhr
Mai bis Oktober: 9.00 Uhr bis 19.30 Uhr